Wählen Sie Ihre Sprache

Voice over IP (VoIP)

VoIP ist die Abkürzung für Voice over Internet Protocol, übersetzt "Sprache über Internet Protokoll". Bei dieser Methode wird Sprache digitalisiert und wie andere Daten (z.B. diese Website) in kleinen Paketen über das Internet an den Gesprächspartner gesendet. Das Telefon wird dazu neu mit dem Router verbunden und nicht mehr direkt in die Telefonbuchse gestöpselt. Ein herkömmlicher Internetanschluss (DSL oder Glasfaser) übernimmt die Datenübertragung.

Die Vorteile der digitalen Telefonie (VoIP)

Tiefere Fixkosten
Die Kosten für die Festnetztelefonie sinken markant, denn die analoge Anschlussgebühr (bisher  24.95 Franken monatlich) entfällt. Der, in den allermeisten Fällen bereits vorhandene Internetanschluss überträgt die Sprachdaten ebenfalls. Die Abonnemente für die internetbasierte Telefonie sind äusserst preiswert, bei Green liegen die monatlichen Kosten bei lediglich 5 Franken.

Tiefere Gesprächskosten
Optional sind bei praktischen allen VoIP-Anbietern sogenannte Flatrate-Pakete für gewisse Zonen und Netze erhältlich. Überlegen Sie sich, welche Nummern Sie meistens anrufen und wählen Sie die geeignete Flatrate anhand Ihres Verhaltens. Erhältlich sind in der Regel Pakete für Festnetz, Mobilnetz und Pakete für bestimmte Länder.

Einfache Verwaltung
Die Verwaltung der internetbasierten Telefonie ist über einen Webbrowser einfach möglich. Sie können per Browser beispielsweise die Weiterleitung einrichten, Anrufer sperren oder den Anrufbeantworter konfigurieren.

Ortsungebundenheit
An jedem Ort, an dem ein Internetzugang besteht, können Sie auch über Ihr VoIP-Abonnement telefonieren.  Also auch ausser Haus z.B. mit einem Notebook im Hotel oder im Bereich von WiFi/Wireless-Hotspots an Bahnhöfen, in Cafés oder im Bus. Wichtig dabei ist, dass Sie für den Anruf auf Notrufnummern das mobile Telefon (ohne VoIP) nutzen oder ein stationäres Telefon. Alle anderen Anrufe sind uneingeschränkt möglich.

Telefon-Nummer mitnehmen
Ihre bestehende Rufnummer wird beim Wechsel auf die internetbasierte Telefonie auf das neue Abonnement übertragen.

Zu beachten mit VoIP
Die neue Form der Telefonie setzt einen eingeschalteten Router voraus, um Gespräche empfangen und tätigen zu können. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Router immer eingeschaltet bleibt.
In der myGreen Kundenkonsole können Sie für den Fall eines Unterbruchs eine alternative Nummer hinterlegen, auf der Sie Anrufe empfangen können. Wir empfehlen Ihnen, hier Ihre Mobiltelefonnummer einzutragen.