Wählen Sie Ihre Sprache

Checkliste: Wahl Ihrer Domainnamen

Die Wahl eines einprägsamen Domainnamens ist eine der wichtigsten Aufgaben beim Aufbau einer neuen Website. Er wird darüber entscheiden, ob potentielle Käufer Ihr Angebot finden.

Zusätzlich zu Ihrer Hauptdomain sollten Sie sich weitere Abwandlungen Ihres Domainnamens sichern. Damit erreichen Sie:

•    Schutz Ihrer Marke und Inhalte
•    Optimale Auffindbarkeit über Suchmaschinen und Direkteingaben


und vermeiden überdies Auseinandersetzungen mit Mitbewerbern, missbräuchliche Inhalte und allfällige spätere Domainzukäufe zu überhöhten Preisen.


Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei, wichtige Domainnamen zu erkennen. Am Beispiel der Hauptdomain www.bürgin-reisen.ch könnte dies so aussehen:

Tipp 1: Falsche Schreibweisen
Berücksichtigen Sie falsche Schreibweisen Ihres Domainnamens, auch wenn sie Ihnen ungewöhnlich erscheinen.
 Registrieren Sie also beispielsweise: bürglin-reisen.ch oder bürgin-reise.ch ebenfalls.

Tipp 2: Alternative Schreibweisen
Denken Sie daran, dass Umlaute, Zahlen und Sonderzeichen in Domains oft für Verwirrung sorgen. Vor allem dann, wenn Ihre potentiellen Kunden am Telefon oder in einem Radiospot Ihren Domainnamen nur hören.
 Registrieren Sie also auch Varianten mit ausgeschriebenen Zahlen oder Umlauten, so zum Beispiel: buergin-reisen.ch

Tipp 3: Wichtige Inhalte
Besonders entscheidende Produktgruppen, Dienstleistungen oder andere wichtige Inhalte sind über spezifische Domainnamen besser auffindbar. In unserem Beispiel werden hauptsächlich Reisen nach Spanien angeboten.
 Registrieren Sie demnach bürgin-spanienreisen.ch.

Tipp 4: Weitere länderspezifische Domainendungen
Selbst wenn Sie aktuell nur in der Schweiz tätig sind, sollten Sie sich die Expansion in weitere Märkte offen halten.
 Unsere Bürgin Reisen wird sich also auch die Rechte an bürgin-reisen.de oder .at sichern.

Tipp 5: Generische Top Level Domains (gTLD)
Seit Kurzem sind Hunderte neuer sogenannter gTLDs (generische Top Level Domains) verfügbar. Domainendungen wie .reisen, .vacations, .hotel oder .flight sind jetzt erhältlich.
 In unserem Beispiel ergänzen bürgin.reisen oder bürgin.vacations das Portfolio an Domains sinnvoll.


Die Gross- und Kleinschreibung brauchen Sie übrigens innerhalb Ihres Domainnamens nicht zu beachten.


Die zusätzlich erworbenen Domains werden auf die Startseite Ihrer Hauptdomain verlinkt. Nur die angebotsspezifischen Seiten (wie unter Tipp 3) sollten auf Unterseiten (in unserem Beispiel die Reisen nach Spanien) geleitet werden.


Viel Erfolg!