Wählen Sie Ihre Sprache

Cloud

Die Anforderungen an die IT-Infrastruktur werden immer vielschichtiger: Schneller, flexibler und hochverfügbar soll sie sein. Gerade für IT-Abteilungen kleiner und mittlerer Unternehmen stellt das eine Herausforderung dar, personeller wie auch finanzieller Art. Immer mehr Unternehmen setzen daher auf Cloud-Lösungen. Sie können schnell aufgesetzt werden und binden ein Minimum an Ressourcen.

Mehr Flexibilität in der Cloud

Virtuelle Server erweitern den Handlungsspielraum für KMU, denn die engen Grenzen der eigenen Server-Struktur stellen keine Hindernisse mehr dar, sondern lassen sich beliebig erweitern. Dabei verschmelzen je nach gewähltem Modell die Grenzen zwischen der eigenen IT vor Ort, der Hosted Cloud und der Public Cloud. Nach Baukastenprinzip können Sie sich die für Sie passenden Bestandteile wählen und schnell zum Einsatz bringen.

Bei der Wahl des Cloud-Anbieters sollte die Interoperabilität der gewählten Lösung beachtet werden. Idealerweise lassen sich virtuelle Server nahtlos mit der lokalen Infrastruktur verknüpfen. Durch eine Managementkonsole werden Anwendungen so nicht nur überwacht, sondern auch verschoben und ganze Serverfarmen und virtuelle Netzwerke konfiguriert. Überdies sollte ein modernes Cloud-Angebot auch für Backups genutzt werden können.

Diese Funktionalitäten sind für virtuelle Server zentral:

- Verwendung bestehender Images
- Erstellen von Templates (z.B. für die Firewall-Konfiguration)
- Erstellen virtueller Netzwerke
- Einbinden lokaler Netzwerke
- Alarmierungsfunktion
- Mirroring SQL-Datenbanken
- Replikation Domain Controller
- Redundanter File-Server

Eine sorgsame Wahl des Cloud-Angebots zahlt sich langfristig aus. Nach einem Initialaufwand skaliert die Lösung. Die Gesamtkosten sinken bei erhöhter Flexibilität.

Mit unseren Virtual Servern, die auf der Hyper-V-Technologie von Windows Server 2012 R2 basieren, erhalten Unternehmen eine leistungsfähige Serverplattform, die in den Schweizer Green Rechenzentren betrieben wird.