Wählen Sie Ihre Sprache

IT-Planung 2026 ff.: Strategie der multiplen Optionen

Die digitale Welt ist im Fluss, und niemand weiss so genau, wie dieser Fluss mäandert, geschweige denn, wohin er führt. Die IT-Verantwortlichen fast aller Wirtschafts- und Verwaltungsbereiche sind herausgefordert wie kaum je zuvor.

Was wir wissen

Was uns wahrscheinlich am meisten beschäftigt, ist die maschinelle, die künstliche Intelligenz. Wir wissen, dass sich die KI auf alles auswirkt, auf Hardware, Software, IT generell und auch auf die Art, wie wir damit umgehen werden. Wir wissen, dass sich damit die Datenvolumen ins Unermessliche potenzieren. Wir sind uns bewusst, dass sich die Welt, und nicht nur die der IT, fundamental verändert.

Was wir nicht wissen

Wir können uns für praktisch alle Lebensbereiche Szenarien ausdenken, in denen KI wirksam ist. Wir können Hypothesen aufstellen, was sein könnte, was sich verändert oder was sich erübrigt.

Nur: Wir haben wenig Ahnung vom tatsächlichen Impact der KI auf das, was ist, und das, was auf uns zukommt. Das macht den IT-Verantwortlichen heute das Leben schwer, sobald es um die konkrete Planung geht. Wie gehen wir mit Legacy-Systemen um? Welche Systeme brauchen wir künftig? Welche Auswirkungen hat die Automatisierung? Wie muss die Hardware-Landschaft prinzipiell gestaltet sein? Und dann kommen dazu noch ein paar Grundfragen: Wie beeinflusst die KI die Marktleistung und das Geschäftsmodell? Wie verändern sich Produktion, Vertrieb und Kommunikation? Wie arbeiten Mensch und Maschine überhaupt zusammen? Wie steht es um Sicherheit, Nachhaltigkeit und Governance? Die Fragen kennen wir, aber wo sind die Antworten?

KI: Eine neue Realität wachsender Ansprüche

Die Auswirkungen von KI aufs Datacenter sind vielfältig:

.

Was wollen wir tun?

Gewappnet sein. Vorsorgen. Die Perspektive verändern. Nicht von dem ausgehen, was man zu brauchen glaubt, sondern von dem, was es gestattet, flexibel zu bleiben und das Benötigte auf Abruf zu beziehen. Das heisst: Es lohnt sich, in einem ersten Schritt die Möglichkeiten hochleistungsfähiger Datacenter sehr viel genauer anzuschauen. In einem weiteren Schritt geht es darum, wie diese Möglichkeiten individuell genutzt werden können.

Datacenter sind heute weit mehr als Speicher- und Serverplantagen

Sie sind sozusagen das Herz der Digitalisierung, bieten ein umfassendes Angebot an Services – DCaaS, SaaS, IaaS, PaaS sowie praktisch unbegrenzte Konnektivität, Private Clouds, Public Clouds, Hybridversionen, direkten Access zu lokalen Providern und Hyperscalern und überdies höchste Leistung, sowie Sicherheit, Verfügbarkeit und Energieeffizienz auf neustem Stand.


Entdecken Sie die Vielfalt im Green Datacenter:

Private Cloud

Dedizierte Cloud-Services mit Schweizer Datenstandort 

Connectivity

Global verbunden, direkt und ohne Umwege

Public Cloud

Volle Flexibilität und Skalierbarkeit aus der Public Cloud

Der grosse Vorteil dabei ist, dass jedes Unternehmen eine eigene Lösung à la carte zusammenstellen kann, dabei aber jederzeit flexibel auf neue qualitative und quantitative Anforderungen und Technologien reagieren kann. Datacenter können den IT-Verantwortlichen also sehr viel Druck abnehmen, nicht nur wegen des unübersichtlichen Impacts der KI, sondern auch ganz praktisch hinsichtlich der Capex/Opex-Situation. Datacenter sorgen für mehr Freiheit, Übersicht und Flexibilität. Sie halten Tools und Technologien zur Reaktion auf neue Marktentwicklungen bereit und erleichtern die Konzentration aufs Kerngeschäft.

Wie kommen wir dahin?

Weil der Weg in ein zukunftsfähiges Datacenter technisch, wirtschaftlich und emotional anspruchsvoll ist, lohnt sich eine unterstützende Begleitung, die den Weg gemeinsam mit ihren Kunden geht: Schritt für Schritt, zielstrebig, mit einer klaren Strategie: der Strategie der multiplen Optionen. Das bedeutet, Datacenter Outsourcing und Journey to the cloud so zu gestalten, dass alles Bisherige reibungslos läuft und alles Kommende rationell und flexibel integriert werden kann, damit alle Möglichkeiten offenstehen.

Bei diesem Übergang und der Begleitung trennt sich die Spreu vom Weizen. In der Regel wird das Datacenter erst am Schluss der Auslagerungsplanung evaluiert. Wenn aber mit der Strategie der multiplen Optionen der umgekehrte Weg gewählt wird, wird es umso wichtiger, bei der Anbieterwahl genau hinzuschauen, nicht nur auf die harten Fakten, sondern auch auf die Soft Facts: Es kommt nicht nur auf die technische, sondern auch auf die menschliche Kompetenz an.

Planen Sie mit uns Ihr Datacenter-Outsourcing:
Das bringt Sie weiter.

 

Interview mit Marco Stadler: Datacenter-Outsourcing als Herkulesaufgabe - oder wie verspeise ich einen Elefanten?

Marco Stadler, als Chief Sales Officer von Green kennen Sie Ihre Kundschaft aus nächster Nähe. Was beschäftigt sie zurzeit am meisten?

Sie alle wissen, dass die Zukunft von Inhouse-IT und -Rechenzentren heute überall auf dem Prüfstand steht. Und auch wenn unsere Kundinnen und Kunden gestandene Profis sind, die ihre Sache beherrschen: Beim Thema Datacenter Outsourcing fühlen sich alle ziemlich gefordert. Das liegt natürlich auch daran, dass umfassende IT-Um- oder -Auslagerungen in aller Regel nur einmal in ihrer Karriere vorkommen und für die meisten deshalb neu und einmalig sind. Es gibt viel Unsicherheit, das Ganze ist für sie ein rechtes Wagnis und braucht immer ein wenig Mut.

Wie lässt sich diese Situation entschärfen?

Im Prinzip geht es zunächst darum, beim ersten Kontakt Sicherheit und Vertrauen zu vermitteln. Solche Projekte gehören zu unserem Kerngeschäft. Wir kennen viele Fragestellungen und können daher viele Ängste und Vorbehalte von vornherein abbauen. Ausserdem hilft es, das Ganze nicht nur als Herkulesaufgabe zu sehen, sondern als Aufbruch in eine neue Dimension. Es ist ja auch ein Abenteuer, und das macht auch Freude.



"Im Datacenter- und Cloud-Umfeld ist jede Reise individuell."

Marco Stadler, Chief Sales Officer Green

Wenn Sie Ihre Kundschaft beraten: Was ist Ihnen dabei am wichtigsten?

Entscheidend für uns ist es, genau zu verstehen, wie die heutige Datacenter-Situation aussieht, in welchem IT-Zyklus das Unternehmen steht, welche Bedürfnisse und Erwartungen erfüllt werden müssen und was auf Konzept und Leistungsfähigkeit zukommen könnte. Im Datacenter- und Cloud-Umfeld ist jede dieser Reisen individuell, und deshalb ist da mit Schablonen und Standardlösungen wenig auszurichten. Es geht ausserdem darum zu sehen, woran man bisher u.U. nicht gedacht hat: Es ist wichtig, aufmerksam zu sein und überraschende, ungeahnte Möglichkeiten aufzuzeigen.

Der Umzug der IT in ein Datacenter stellt für die meisten eine echte Herausforderung dar. Wie gehen Sie damit um?

Sie kennen sicher die Frage, wie man den berühmten Elefanten verspeist: in kleinen Bissen. Das bringt’s auch hier auf den Punkt. Richtig grosse Schritte gelingen am besten in vielen kleinen. Das macht die Wege plan- und die Reise überschaubar. Und die einzelnen Etappen bringt man sicher und erfolgreich hinter sich. Das bedeutet bei der Auslagerung: besser Schritt für Schritt als grosse Sprünge zu planen.

Wenn Sie für die Green Datacenter sprechen. Wo sind ihre Stärken? Was ist ihr USP?

Wir sind nah. Wir sind in der Schweiz. Wir sind überschaubar und persönlich. Unsere Datacenter sind die technologische Avantgarde. Bezüglich Hochverfügbarkeit, Sicherheit, Energieeffizienz, Ökologie und Nachhaltigkeit gehören wir zur Weltspitze. Wir haben ein Datacenter-Ökosystem aufgebaut, in dem alle denkbaren Services, Technologiepartner und Cloudprovider in der Schweiz und für die Schweiz verfügbar sind. Mit unseren internationalen Partnern stellen wir sicher, dass wir auch Grossunternehmen professionell unterstützen können. Und wir haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die es lieben, zusammen mit unseren Kunden erfolgreich in die Zukunft zu gehen.

Was können Sie Ihren Kundinnen und Kunden versprechen?

Wir garantieren ihnen, dass sie von Green jederzeit das Beste erhalten, was der Markt zu bieten hat, und dass sie sich bei uns in jeder Hinsicht und für eine lange Zukunft zu Hause fühlen werden. Wir garantieren ihnen auch, dass sie bei uns für die Reise zu den neuen digitalen Welten umfassend gerüstet sind. Darauf können sie vertrauen.

Sind Sie bereits im modernsten Datacenter der Schweiz?
Standort entdecken

 

Weitere Leseempfehlungen rund um Ihre IT-Zukunft

Datacenter Outsourcing

Ist das eigene Datacenter ein Auslaufmodell?

Steht Ihr IT-Zielbild?

Erfahren Sie, welche Fokus-Projekte Schweizer CIOs bis 2025 angehen.

Nachhaltigkeit

Wie erreichen Sie eine nachhaltige digitale Infrastruktur?