Wählen Sie Ihre Sprache

Unser CIO Christian ist seit gut 100 Tagen bei uns. Zeit, ihm ein paar Fragen zu stellen.

Hoi Christian

Was sind deine wichtigsten Erkenntnisse nach den ersten 100 Tagen bei Green?
Das exponentiell steigende Datenvolumen beflügelt die Nachfrage nach modernen, sicheren und energieeffizienten Datacentern, Konnektivitätslösungen und digitalen Services im Geschäfts- und im Privatbereich. Green ist daher natürlich bestrebt, die Kapazitäten rasch auszubauen. Die IT spielt dabei eine äusserst gewichtige Rolle. Nur wenn sie zukunftsgerichtet, effizient und zielführend aufgestellt ist, können wir mit den wachsenden internen wie auch externen Anforderungen und Bedürfnissen mithalten. In diesen gut drei Monaten habe ich mein tolles Team und viele interessante Leute bei Green kennengelernt, ich konnte mir einen guten Überblick über die aktuelle Situation und die Kundenanforderungen verschaffen. Es gibt einiges zu tun. Ich freue mich sehr, Teil von der Green-Familie zu sein und dieses Wachstum mitzugestalten. Diese Chancen, die sich Green bieten, packen wir gemeinsam an – diesen Zusammenhalt innerhalb von Green schätze ich sehr.    

Die einzige Konstante ist die Veränderung. Das ist ein bekanntes Sprichwort, das ganz sicher im Zeitalter von AI und Web 3.0 eine grosse Rolle in der Aufgabe eines CIO spielt. Was sind die grössten Herausforderungen eines CIO?
Einerseits geht es darum, den IT- Betrieb auf das starke Wachstum vorzubereiten, die gesamte Applikationslandschaft richtig aufzustellen und Themen wie Automatisierung und Data Management voranzutreiben. Dabei gilt es, den Fokus stark auf die Kundenbedürfnisse zu richten und die Green Mitarbeitenden im operativen Business optimal zu unterstützen. Im Weiteren geht es um den Ausbau und die Weiterentwicklung einer Zero-Trust-Sicherheitsstrategie auf all unseren digitalen Assets. Ein wichtiger Aspekt liegt sicherlich auch darin, mein Team weiterzuentwickeln und die Transformation, welche eine Wachstumsstrategie mit sich bringt, aktiv zu begleiten.

«Die Extrameile zu gehen, gemeinsame Erfolge zu feiern und bereichsübergreifend zu arbeiten macht mir besonders Spass und treibt mich täglich an.»

Und jetzt noch was ganz Persönliches: Was treibt dich an? Was begeistert dich und was magst du überhaupt nicht?
Meine Passion als CIO liegt sicherlich in der Innovation und Weiterentwicklung von Informationstechnologien. Ich möchte stets auf dem aktuellen Stand der Technik sein und die neuesten Trends und Möglichkeiten für Green effizient und effektiv nutzen.
Wir sind mitten in einer Transformationsphase, wachsen sehr schnell und das benötigt Offenheit, Flexibilität und Mut für neue Wege und Lösungsansätze. Ich tue mich eher schwer damit, wenn die Bereitschaft für diese Themen nicht vorhanden ist.
Die Extrameile zu gehen, gemeinsame Erfolge zu feiern und bereichsübergreifend zu arbeiten macht mir besonders Spass und treibt mich täglich an.

Veröffentlicht am 20. Juli 2023

Möchtest auch du in einem lässigen Team arbeiten und dich beruflich weiterentwickeln? Wir haben viel vor und suchen Verstärkung. Investiere in dich.

Zum Job-Portal

Weitere spannende Green-Stories

Cybersicherheit und Datenschutz im Fokus

Alex ist Teil unseres Cyber Security Competence Center. Was wir uns darunter vorstellen können, was er herausfordernd findet und ihm gefällt, das erzählt er dir.

Mit Leidenschaft fürs Bauen

Wenn es um Neu- und Umbauprojekte geht, dann ist Ivan als Construction Manager ein gefragter Mann. Was ihn bewegt, darüber spricht er im Interview.

Unsere Anlagen auf dem Prüfstand

Als Datacenter Maintenance Manager stellt Roland den reibungslosen Betrieb unserer Datacenter sicher. Wie, das erzählt er dir hier.

Der Dirigent auf der Baustelle

Silvio hält als DC Projekt- und Bauleiter die Fäden in der Hand. Mehr über seinen abwechslungsreichen Job erfährst du hier.